KVG-Vorstand Dr. Thorsten Ebert zum Vorsitzenden gewählt

25.09.2020

In ihrer heutigen Versammlung in Darmstadt wählten die Mitglieder des VDV-Landesverbandes Hessen den Vorstand der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG), Dr. Thorsten Ebert, zu ihrem neuen Vorsitzenden (Foto: KVG AG/Berthel).

Darmstadt und Kassel, 25. September 2020. Einstimmig haben die Mitglieder des hessischen Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in ihrer heutigen Sitzung in Darmstadt ihren bisherigen stellvertretenden Landesvorsitzenden und KVG-Vorstand Dr. Thorsten Ebert zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 55-Jährige löst Matthias Kalbfuss von der HEAG Mobilo ab, der nach seinem Renteneintritt auch sein Amt beim VDV niederlegt. In der Landesgruppe Hessen des VDV sind 49 Nahverkehrs- und Schienengüter-verkehrsunternehmen organisiert.

 

„Als Vorsitzender der Landesgruppe hatte Matthias Kalbfuss immer das Wohl des gesamten hessischen ÖPNV im Auge. Ob in unzähligen Telefonkonferenzen, eng getakteten Sitzungen oder über den ganz kurzen Draht via SMS, stets ansprechbar für alle Belange verstand er es hervorragend, die Branche zusammenzuhalten. Dass der hessische ÖPNV in der Corona-Pandemie so eng zusammenarbeitet und mit einer Stimme spricht, ist zum großen Teil sein Verdienst. Ich danke ihm herzlich für sein außerordentliches Engagement und freue mich, dass mit Dr. Thorsten Ebert ein ebenso erfahrener wie kompetenter Vertreter eines Verkehrsunternehmens dieses Amt übernimmt“, erklärte VDV-Vizepräsident Prof. Knut Ringat in seiner Laudatio anlässlich der Amtsübergabe. VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff ergänzte: „Der VDV profitiert als Branchenverband von dem hohen persönlichen Engagement des Ehrenamtes in unseren Gremien. Es freut mich daher ungemein, dass wir mit Dr. Ebert einen so versierten ÖPNV-Experten weiterhin im Verband an entscheidender Stelle mit an Bord haben. Mein Dank gilt aber natürlich auch Matthias Kalbfuss, der über viele Jahre im VDV sehr engagiert war.“

 

Nach seiner Wahl als neuer VDV-Landeschef dankte Dr. Ebert seinen Kollegen für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Die Corona-Pandemie hat den ÖPNV in den vergangenen Monaten schwer getroffen“, sagte er. Deshalb gehe es jetzt darum, „die Rolle des ÖPNV als Rückgrat der Verkehrswende wieder zu stärken.“ Dies sei nur in einem konstruktiven Dialog der VDV-Mitgliedsunternehmen mit den Kommunen sowie der Landes- und der Bundespolitik zu erreichen. „Wir alle brauchen gemeinsam diesen Schub für nachhaltige Mobilität, damit unsere Städte lebenswert bleiben, der ländliche Raum als Wohn- und Arbeitsort weiterhin attraktiv ist, und wir die nationalen und internationalen Klimaziele erreichen können.“

 

Zum neuen stellvertretenden Landesvorsitzenden wurde Thomas Wissgott, Mitglied der Geschäftsführung der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) gewählt. Thomas Wissgott ist als Arbeitsdirektor bei der VGF u. a. zuständig für die Bereiche Personal, Kundendienst und Vertrieb sowie Recht, Immobilien, IT, Organisation und Compliance.

 

Dr. Thorsten Ebert ist seit 2009 Vorstand der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) und dort für alle operativen Bereiche zuständig mit Betrieb, Technik, Vertrieb, Marketing und Verkehrsplanung. Dr. Ebert, Jahrgang 1965, hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Nach seinem Eintritt in die kommunale Unternehmensgruppe Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) war er u. a. Prokurist für Finanzen, Controlling und Unternehmensentwicklung. Von 2010 bis 2019 wurde er neben seiner Position als KVG-Vorstand auch als Vorstand der Städtische Werke AG bestellt und war dort unter anderem für den Ausbau erneuerbarer Energien zuständig. Er ist im VDV Mitglied im Landesvorstand Hessen, im Verwaltungsrat Tram und im Ausschuss für Marketing und Kommunikation.

 

Über die KVG AG:

Die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) ist ein Unternehmen der Stadt Kassel und Teil der kommunalen Unternehmensgruppe Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV). Mit rund 850 Beschäftigten, davon etwa 400 im Fahrdienst, und ihren 80 Straßenbahnen und 70 Bussen beförderte die KVG 2019 zusammen mit ihrem Beteiligungsunternehmen RBK GmbH im Jahr 2019 etwa 48 Millionen Fahrgäste.

 

 

Über den VDV:

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ist der Branchenverband des   Öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehrs. Seine über 600 Mitgliedsunternehmen befördern täglich mehr als 30 Millionen Menschen in Bussen und Bahnen und transportieren jährlich rund 600 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene. So sorgen der VDV und seine Mitglieder für mehr klimaschonende Mobilität von Menschen und Gütern bei weniger Verkehr.

NVV-ServiceTelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Weitere Informationen