Bauarbeiten in der Germaniastraße

26.03.2021

Die KVG tauscht in der Germaniastraße zwischen Wilhelmshöher Allee und Herkulesstraße auf einer Länge von rund 135 m die Straßenbahngleise aus, die nach mehr als 25 Jahren das Ende ihrer Liegedauer erreicht haben. Hierfür wird von Samstag, 3. April, 6 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, 18. April, die Germaniastraße in Fahrtrichtung Goethestraße für den Individualverkehr gesperrt. Die andere Fahrtrichtung, von der Goethestraße kommend in Richtung Wilhelmshöher Allee, ist von der Sperrung nicht betroffen, hier wird der Individualverkehr während der gesamten Bauzeit am Baufeld vorbeigeführt.

 

Das Rechts- bzw. Linksabbiegen aus der Wilhelmshöher Allee in die Germaniastraße sowie das Geradeausfahren aus der Wittrockstraße in die Germaniastraße ist nicht möglich. Das Wenden von der stadteinwärtigen Linksabbiegespur auf der Wilhelmshöher Allee in Richtung Kirchweg bleibt weiterhin möglich.

 

Mit Tafeln wird an allen Zufahrtstraße frühzeitig auf die Sperrung hingewiesen. Das Parken am Fahrbahnrand bzw. auf den Parkstreifen der Germaniastraße zwischen Wilhelmshöher Allee und Herkulesstraße wird während der Bauzeit beidseitig nicht möglich sein.

 

Für die Gleisarbeiten wird die Germaniastraße von Samstag, 3. April, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 18. April, Betriebsende, für Straßenbahnen in beiden Richtungen gesperrt. Die Bahnen der Linie 7 werden über die Haltestelle „Weigelstraße“ umgeleitet, die Haltestellen zwischen Ständeplatz und Goethestraße entfallen. Die Bahnen der Linie N3 werden über den Bebelplatz geführt, wobei die Haltestellen „Goethestraße“, „Kirchweg“ und „Berlepschstraße“ nicht bedient werden können.

 

Die Busse der Linie 13 fahren von Haltestelle „Kirchweg“ zur Haltestelle „Bebelplatz“ eine Umleitung über den Kirchweg. Die Haltestelle „Rudolphsplatz“ entfällt in dieser Richtung.

 

Fußgänger können die Baustelle auf den Gehwegen sicher passieren. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, diese Baustelle bei der Planung ihrer Fahrten zu berücksichtigen.

 

Weil die Bauzeit insgesamt sehr knapp bemessen ist, muss die KVG in dem Bauzeitraum auch am Wochenende 10. und 11. April sowie wochentags in den Abendstunden arbeiten. Dabei bemüht sie sich, in diesen Zeiten weniger lärmintensive Arbeiten auszuführen. Die KVG hat die Anwohner darüber bereits informiert und bittet um Verständnis. 

NVV-ServiceTelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Weitere Informationen