Fußball-WM

22.06.2018

„Wir drücken die Daumen“, sagt die KVG mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft und appelliert an feiernde Fans, Rücksicht auf Busse und Bahnen zu nehmen (Foto: KVG AG).

Kassel, 22. Juni 2018. Die KVG bittet feiernde Fans während der derzeitigen Fußball-Weltmeisterschaft um Rücksicht und appelliert, die Fahrspuren von Bahnen und Bussen frei zu halten.

 

Zu dicht an der Straße geparkte Pkw und auf Straßen und Schienenwegen vor allem in der Friedrich-Ebert-Straße feiernde Fußgänger beeinträchtigen Busse und Bahnen, führen zu Verspätungen und Fahrausfällen. Wenn gar kein Durchkommen mehr ist oder zu viele Autocorsi in der Innenstadt den Verkehr stark beeinträchtigen, muss der ÖPNV umgeleitet werden.

 

Natürlich fiebert die KVG bei der Fußball-WM mit und wünscht der besten Elf den Sieg. Zum Sport gehört aber auch Fairness. In Hinblick auf den ÖPNV besteht er darin zu vermeiden, dass die vielen Fahrgäste in Bussen und Bahnen nicht wie geplant an ihr Ziel kommen.

 

Falls Umleitungen erforderlich werden, informiert die KVG über Lauftexte auf den elektronischen Fahrplananzeigern sowie Durchsagen des Fahrpersonals und an den Haltestellen. Informationen finden Fahrgäste auch in der NVV-App und am NVV Servicetelefon unter 0800-939-0800.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG