Elektrobustest im KVG-Liniennetz

23.09.2019

Noch bis zum 26. September testet die KVG einen Elektrobus in ihrem Liniennetz. Sergej Hilfer, der im Busfahrdienst der KVG arbeitet, lädt Fahrgäste zum Testen ein (Foto: KVG AG/Andreas Fischer).

Kassel, 20. September 2019. Wer schon mal einen Vorgeschmack auf das Fahren in einem E-Bus im Liniennetz der KVG bekommen möchte, hat dazu bis zum 26. September Gelegenheit.

 

Der Bushersteller Solaris hat der KVG einen zwölf m langen Bus mit Elektroantrieb, der auf verschiedenen Linien eingesetzt wird, für zwei Wochen als Testfahrzeug zur Verfügung gestellt. Nach dem zweijährigen Test eines E-Busses 2013 bis 2015 sammelt die KVG somit erneut Erfahrungen mit der inzwischen deutlich weiter entwickelten Technik.

 

Wie berichtet, hat die KVG Ende April dieses Jahres Fördermittel des Bundes für zwölf E-Busse beantragt. Eine Rückmeldung dazu liegt noch nicht vor. Sollte die KVG bei diesem Förderprogramm nicht berücksichtigt werden, wird sie nach alternativen Fördermitteln suchen. Bis dahin setzt sich das Unternehmen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten intensiv mit der technischen Entwicklung bei alternativen Antrieben auseinander, um möglichst viele Erfahrungen zu gewinnen.

 

E-Busse sind nach wie vor mehr als doppelt so teuer wie Dieselbusse, so dass ein Einsatz nur mit Förderzusagen möglich ist. E-Busse sollen Teil eines umfassenden Erneuerungsprogrammes der KVG-Busflotte sein, das im Jahr 2015 begann und bis 2022 abgeschlossen sein soll.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG