LED-Technik für Bahnübergänge

Mit 8.000 Euro fördert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimainitiative die Erneuerung von drei Bahnübergängen der KVG auf 1 Watt LED-Signalgeber. Mit der neuen Technik wird der Stromverbrauch um etwa 97 Prozent gesenkt, die Energieversorgung erfolgt mit den CO2-neutralem Naturstrom der Städtische Werke AG.

 

Die Umstellung betrifft die Bahnübergänge Hasselweg/Lothringer Straße, Süsterfeld und Mattenbergstraße.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheitaufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Thema des Vorhabens: „Umrüstung BÜ-LSA-Anlagen KVG“, Laufzeit: 1.7.2017 – 30.6.2018, Förderkennzeichen: 03K06043. Beteiligte Partner: PtJ, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG