Schüler und Auszubildende

Beste Karten für junge Menschen

 

FreeBird - Das JugendFreizeitTicket in zwei Varianten

Auch in der Freizeit kommen Schüler und Auszubildende groß raus. Das JugendFreizeitTicket ist eine persönliche Jahreskarte für Schüler und Auszubildende. Sie gilt montags bis freitags ab 14 Uhr bis Betriebsschluss sowie an Wochenenden, hessischen Feiertagen und Ferientagen im gesamten NVV-Gebiet.

 

Das JugendFreizeitTicket gibt es in zwei Varianten:

  • In Verbindung mit einer Schüler- bzw. Ausbildungskarte kostet das JugendFreizeitTicket 120,00 Euro jährlich.
  • Das JugendFreizeitTicket gibt es auch für Jugendliche ohne Schüler- bzw. Auszubildendenzeitkarte - für 180,00 Euro im Jahr.

Schüler

Für viele Schülerinnen und Schüler übernimmt die Stadt Kassel oder der Landkreis Kassel die Kosten der Jahreskarte:

 

  • bis Schulklasse 4 – wenn der Schulweg länger als 2 km ist
  • Schulklasse 5 bis 10 – wenn der Schulweg länger als 3 km ist

 
Das gilt auch für Schüler der Grundstufe einer beruflichen Schule, einer Berufs- oder Berufsfachschule, wenn die Vollzeitschulpflicht erfüllt wird.

 

Antragsformulare erhalten Sie in den Schulsekretariaten, wo sie auch wieder ausgefüllt und unterschrieben abgegeben werden.

 

Spartipp: Zahlen bereits zwei Kinder eines Haushalts ihre Schülerfahrkarte selbst, bekommt ein drittes Kind die Schülerjahreskarte kostenlos.

 

Erweiterbar: Aus einer Schülerjahreskarte für die Stadt Kassel kann problemlos eine Schülerjahreskarte werden, die im ganzen KasselPlus-Gebiet gilt. Dafür muss lediglich der Differenzbetrag hinzu bezahlt werden.

 

Ausbildungszeitkarten für Schüler bis Ende der Sekundarstufe I

Wochenkarte Preis [€]
Stadt Kassel 12,50
Preisstufe 1D) 10,00
Monatskarte Preis [€]
Stadt Kassel 46,00
Preisstufe 1D) 32,00
Jahreskarte Preis [€]
Stadt Kassel 460.-
Preisstufe 1D) 320.-

(B) KasselPlus umfasst: Stadt Kassel, Ahnatal, Baunatal, Calden, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal, Habichtswald, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg, Staufenberg und Vellmar.

(D) Gilt in den KasselPlus-Gemeinden außer in der Stadt Kassel.

 

 

 

 

Auszubildende

Junge Menschen in der Ausbildung erhalten unsere Wochen-, Monats- und Jahreskarten zum reduzierten Preis

Holen Sie sich Berechtigungsnachweis zur Nutzung von Ausbildungskarten in unseren Kundenzentren bzw. Infopoints oder aber laden Sie das Dokument herunter und lassen Sie diese in der Berufsschule oder bei der Diensstelle des Bundesfreiwilligendienstes abstempeln, um vergünstigt Bus, Bahn und Tram zu fahren.

Ausbildungszeitkarten für Schüler (ab Klasse 11 bzw. weiterführende Schulen) und Auszubildende

Wochenkarte Preise in €
KasselPlusB) 16,80
Preisstufe SC) 10,00
Preisstufe 1 11,70
Preisstufe 2 17,20
Preisstufe 3 21,00
Preisstufe 4 26,00
Preisstufe 5 33,70
Preisstufe 6 39,50
Preisstufe 7 47,50
Preisstufe 8 53,50
Preisstufe 9 61,00
Preisstufe 10 68,00
Monatskarte Preise in €
KasselPlusB) 53,50
Preisstufe SC) 34,50
Preisstufe 1 43,50
Preisstufe 2 61,70
Preisstufe 3 75,70
Preisstufe 4 89,50
Preisstufe 5 107,50
Preisstufe 6 125,00
Preisstufe 7 144,50
Preisstufe 8 160,00
Preisstufe 9 176,50
Preisstufe 10 197,00
Jahreskarte Preise in €
KasselPlusB) 535.-
Preisstufe SC) 345.-
Preisstufe 1 435.-
Preisstufe 2 617.-
Preisstufe 3 757.-
Preisstufe 4 895.-
Preisstufe 5 1.075.-
Preisstufe 6 1.250.-
Preisstufe 7 1.445.-
Preisstufe 8 1.600.-
Preisstufe 9 1.765.-
Preisstufe 10 1.970.-

(B) KasselPlus umfasst: Stadt Kassel, Ahnatal, Baunatal, Calden, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal, Habichtswald, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg, Staufenberg und Vellmar.

(C) Gilt in der Kernstadt Bad Wildungen einschl. Reinhardshausen, in den Kernstädten Bad Sooden-Allendorf, Frankenberg, Korbach, Melsungen, Reinhardshagen und Witzenhausen.

Interesse?

» Hier geht es zum NVV-Abocenter

 

 

 

 

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG