Wasserspiele im Kasseler Bergpark - beste Verbindung mit Bussen und Bahnen

27.04.2015

Linie 23 verbindet Herkules mit Tram-Endhaltestellen auf neuer Route


Kassel, 27. April 2015. Um die zahlreichen Besucher zu den Wasserspielen im Kasseler Bergpark und wieder zurück zu bringen, bietet die KVG in der diesjährigen Wasserspielsaison vom 1. Mai bis 3. Oktober mittwochs sowie sonn- und feiertags ein umfangreiches Fahrangebot mit Bussen und Bahnen. Wie in den beiden Vorjahren verbindet die Buslinie 23 die Endhaltestelle der Tram 1 „Wilhelmshöhe (Park)“ nahe des Parkplatzes Ochsenallee mit der Endhaltestelle der Tramlinie 3 „Druseltal“ und dem Besucherzentrum am Herkules. Dabei verdichtet die KVG den Takt der Linie 23 nach den Wasserspielen auf zehn Minuten und die Busse fahren eine neue Route. Dadurch gelangen Besucher in nur 19 Minuten von der Endhaltestelle der Tram 1 am Fuße des Bergparks zum Herkules.

 

Anreise zu den Wasserspielen

Um aus der Kasseler Innenstadt oder dem Bahnhof Wilhelmshöhe zum Herkules zu gelangen, wo die Wasserspiele starten, bietet die KVG den Fahrgästen zwei Möglichkeiten:

 

  • Fahrt mit der Tram 3 bis zur Endstation „Druseltal“, dort Umstieg zu den Buslinien 22 oder 23
  • Mit der Tram 1 zur Endhaltestelle „Wilhelmshöhe (Park)“ und dort nach wenigen Metern Fußweg Umstieg in den Bus 23

 

Zwischen 13 Uhr und 17 Uhr verdichtet die KVG die Takte der Linien  22 und 23 und an allen Sonntagen mit Wasserspielen zusätzlich die der Tramlinien 1 und 3. Die Busse fahren alle zehn bis 20 Minuten, die Trams alle 15 Minuten. Die Tram 3 wird zur Anreise und die Tram 1 zur Abreise auf einen 15 Minuten-Takt verdichtet. Die Tram 1 verkehrt an Wasserspieltagen nachmittags in Doppeltraktion.

 

Die Buslinie 23 fährt von etwa 13 Uhr bis 14.30 Uhr jede Viertelstunde, von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr alle 20 Minuten und anschließend wieder im Viertelstundentakt. Unmittelbar nach den Wasserspielen wird sie auf einen 10 Minuten-Takt verdichtet, um dem zusätzlichen Besucherandrang gerecht zu werden. 

 

Zudem fahren diese Busse eine neue Route und bedienen zwischen der Haltestelle „Wilhelmshöhe (Park)“, dem Druseltal und dem Herkules neu die Haltestellen, „Freibad Wilhelmshöhe“ und „Dönche“. Damit fährt die Linie 23 nicht mehr, wie im vorigen Jahr, durch die Hugo-Preuß- und die Brabanter Straße.

 

Abreise von den Wasserspielen

Ab „Wilhelmshöhe (Park)“ bringt der Bus 23 die Gäste auch zurück zum Herkules und somit zu den Parkplätzen am Besucherzentrum.

 

Nach dem Ende der Wasserspiele verkehrt die Buslinie 22 alle halbe Stunde und die Linie 23 alle zehn Minuten vom Besucherzentrum Herkules wieder zur Tram-Endhaltestelle „Druseltal“. Von dort erreichen Fahrgäste den Bahnhof Wilhelmshöhe oder die Kasseler Innenstadt durch Umstieg in die Tram 3. Alternativ bietet sich die Weiterfahrt von der Haltestelle „Druseltal“ mit der Linie 23 über die Haltestelle „Hessischer Rundfunk/Orthopädische Klinik“ zu „Wilhelmshöhe (Park)“. Bereits an der Haltestelle „Orthopädische Klinik“ ist ein Umstieg in die Tram 1 zum Bahnhof Wilhelmshöhe oder zur Kasseler Innenstadt möglich.

 

Die beleuchteten Wasserspiele

An jedem ersten Samstagabend im Monat bieten die illuminierten Wasserspiele im Bergpark den Besuchern ein einzigartiges Schauspiel. An diesen Tagen bringt der Bus 23 alle zehn bis 20 Minuten die Besucher von den Tram-Endhaltestellen „Wilhelmshöhe (Park)“ und „Druseltal“ zum Herkules. In diesen Zeiten fahren auch die Trams der Linien 1 und 3 häufiger. Die beleuchteten Wasserspiele starten in dieser Saison am 6. Juni und am 4. Juli um 22 Uhr, am 1. August um 21.30 Uhr und am 5. September um 21 Uhr.

 

Das KombiTicket: Pkw-Parkschein und Fahrkarte für den Bus 23

Für fünf Euro für ein Kraftrad, sieben Euro für einen Pkw und zehn Euro für einen Kleinbus oder Wohnmobil können Fahrer ihr Fahrzeug parken. Mit diesem Parkschein können sie mit bis zu sechs weiteren Personen den Bus der Linie 23 nutzen. Das Park-KombiTicket gilt an Wasserspieltagen und an Tagen mit illuminierten Wasserspielen. Verkauft wird das KombiTicket vom Aufsichtspersonal der Pkw-Parkplätze am Schloss Wilhelmshöhe, am Herkules sowie an der Kreisstraße 6, der Zufahrtsstraße zum Herkules. 

 

Informationen bietet zudem ein Flyer, der unter anderem im NVV-Kundenzentrum der KVG in der Kurfürsten Galerie erhältlich ist.  

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG