Sicherheit hat Vorrang

23.06.2017

KVG arbeitet nachts in der Frankfurter Straße und am Ständeplatz


Kassel, 23. Juni 2017. Gleis- und Pflasterschäden muss die KVG in der kommenden Woche ab Montag, 26. Juni, bis Freitag, 30. Juni, in der Frankfurter Straße im Bereich der Haltestellen „Leuschnerstraße“ sowie am Ständeplatz dringend ausbessern. Diese Arbeiten werden zwischen etwa 18 Uhr und 6 Uhr erfolgen. Die KVG bittet die Anwohner um Entschuldigung für dadurch mögliche Unannehmlichkeiten.

 

Die Ankündigung dieser Arbeiten nimmt die KVG zum Anlass darauf hinzuweisen, dass gerade auf stark befahrenen Strecken nächtliche Arbeiten, die für Anwohner mit Geräuschbelästigungen verbunden sein können, leider nicht immer vermeidbar sind.

 

Werden bei Streckenkontrollen oder etwa durch Meldungen des Fahrpersonals Schäden an den Gleisen, im Gleisbett oder an den Stromversorgungseinrichtungen festgestellt, die die Betriebssicherheit gefährden können, ist schnelle Abhilfe notwendig. Dies ist leider nicht immer tagsüber möglich. Die Organisation von Umleitungs- und Schienenersatzverkehren erfordert in der Regel längere Vorläufe weil zum Beispiel Anschlüsse auch an regionale Bus- und Zugverkehre berücksichtigt, Dienstpläne umgestaltet und die erforderlichen Fahrzeuge bereit gestellt werden müssen. Auch erhält die KVG gerade bei stark vom Autoverkehr befahrenen Straßen nicht immer die Genehmigung, Fahrspuren tagsüber mit Baumaschinen und -material zu belegen.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG