• ++ Aufgrund einer Konzern-Vollversammlung am Montag, 20.11.2017, verkehren ab ca. 9.30 bis mind. ca. 15.00 Uhr keine Busse und Straßenbahnen der KVG.
  • ++ NVV-Busse und RegioTrams fahren nach Plan, auf einigen Tramstrecken fahren Ersatzbusse
  • ++ Nähere Infos s. >> Presseservice <<

Premiere: Live-Training der KVG für Menschen mit Handicap

24.10.2017

Learning by doing: Klaus Bertram und Michael Wiesenhütter (rechts im Bild) gehen gemeinsam mit den Teilnehmenden die Angaben der NVV-App durch.

Erlebten gemeinsam einen interessanten Tag bei der KVG: Klaus Bertram (links) und Michael Wiesenhütter (rechts) zusammen mit den Teilnehmenden des ersten Live-Trainings.

Wie lese ich einen Fahrplan und wo erhalte ich eine Fahrkarte? Diese und viele andere Fragen standen im Mittelpunkt des ersten Live-Trainings, das die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) und das Beratungsbüro für Teilhabe der bdks - Baunataler Diakonie Kassel realisierten. Gemeinsam trainierten Michael Wiesenhütter von der KVG und Klaus Bertram von der bdks sieben Menschen mit Handicap. Nach diesem Workshop kennen diese jetzt viele Funktionen und wissen auch, an wen sie sich wenden können, wenn sie nicht mehr weiter wissen.

 

Los ging es an der Haltestelle Baunatal Stadtmitte. Dann fuhr die kleine Lerngruppe  zunächst mit der Tram 5, um das Umsteigen in die Linien 4 und 1 zu üben. Am Betriebshof Wilhelmshöhe durften die Wissbegierigen die Leitstelle, die Werkstatt und die Fahrzeughalle besichtigen. Besonders staunten die sieben, als sie in der Werkstatt eine Bahn von unten besichtigten. Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen.

 

„Das Live-Training bietet Menschen mit Handicap eine große Chance, allein in Bus und Bahn unterwegs zu sein“, sagt Joachim Bertelmann, Vorstandsvorsitzender der  bdks. „Gerade für Menschen mit Lernschwierigkeiten ist es wichtig, die Dinge Schritt für Schritt praktisch zu erfassen. Und Mobilität ist ein wichtige Voraussetzung zur Teilhabe.“

 

„Alle waren sehr interessiert und hatten riesigen Spaß“, fasst  Michael Wiesenhütter von der KVG rückblickend zusammen. „Gezeigt hat sich aber auch, dass die meisten von ihnen große Schwierigkeiten beim Eintippen von Suchbegriffen in der NVV-App hatten. Hier wäre wünschenswert, dass man die App auch per Sprache bedienen könnte“, so Wiesenhütter weiter.

 

Das Training kam bei allen Teilnehmern so gut an, dass eine Fortsetzung im kommenden Jahr vereinbart wurde.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG