Erleichterung der Verkehrssituation an Wasserspieltagen

19.07.2013

Bei einem gemeinsamen Treffen zwischen Vertretern der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK), der Stadt Kassel, des Landes Hessen, der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) sowie der Polizei und des Verkehrsordnungsamtes haben die Beteiligten am Mittwoch, den 17.07.2013 einen kurzfristigen Maßnahmenplan im Hinblick auf das erhöhte Verkehrsaufkommens an Wasserspieltagen im Bergpark Wilhelmshöhe erarbeitet.
 
Ergebnis der konstruktiven Besprechung war, dass bereits ab dem kommenden Sonntag, den 21.07.2013 ein Verkehrskonzept entsprechend Veranstaltungstagen veranlasst wird. Hierbei werden sowohl die Polizei, die KVG als auch das Verkehrsordnungsamt die Bemühungen der MHK unterstützen, den Verkehr in geordnete Bahnen zu lenken. Die Maßnahmen beinhalten die Erweiterung des Angebotes an öffentlichen Verkehrsmitteln als Park&Ride-Service zu den Wasserspielen und wieder zurück, die Schaffung zusätzlichen Parkraums rund um den Bergpark und die Verstärkung der Besucherinformation an den Wasserspieltagen.
 

Zusätzliche Busse und Parkplätze

Eine Verstärkung der Linie 22 zwischen den Haltestellen Druseltal <> Herkules <> Hohes Gras als Park&Ride-Service im Viertelstundentakt bietet die KVG sowohl vor als auch nach den Wasserspielen, zwischen 12.00 und 18.00 Uhr an. Darüber hinaus fahren die Tramlinien 1 und 3 ebenfalls im Viertelstundentakt. Weitere Verstärkerbahnen stehen ab der Innenstadt bereit. Zusätzliche Parkmöglichkeiten werden an den ausgeschilderten Wanderparkplätzen seitlich der Ehlener Straße angeboten. Die Ausweichparkplätze werden durch die anliegenden Haltestellen der Shuttlebusse verbunden.
 
An den bekannten Parkplätzen Ochsenallee (Endhaltestelle Tram 1) und Besucherzentrum Herkules stehen Ordner zur Unterstützung der parkenden Gäste bereit. Hinweise und Übersichtspläne zum Busverkehr und den zusätzlichen Parkplätzen sind an den jeweiligen Bushaltestellen zu finden und werden vor Ort an die Besucher verteilt.
 
Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden in den nächsten Tagen erprobt und sollen für alle verbleibenden Wasserspieltermine, sowohl mittwochs als auch sonntags, gelten. Sie ersetzen dabei kein langfristig zwischen allen Beteiligten zu erstellendes Konzept, das unter Berücksichtigung des bereits erstellten Verkehrserschließungskonzeptes für den Bergpark Wilhelmshöhe erarbeitet werden wird.

Bitte beachten Sie die angehängten Übersichtpläne der zusätzlichen Parkplätze und des Shuttlebusverkehrs an Wasserspieltagen sowie die unterschiedlichen Fahrtzeiten mittwochs und sonntags.  

 

» FAHRPLAN ZU DEN WASSERSPIELEN - MITTWOCH

» FAHRPLAN ZU DEN WASSERSPIELEN - SONNTAG

 

 

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG