Ergebnisse des KVG-Kundenbarometers 2016 - Rekord bei Gesamtzufriedenheit

04.04.2017

Walter Bien (Marketing und Vertrieb)

Überdurchschnittlich auch im Branchenvergleich


Kassel, 4. April 2017. 85 Prozent der Kunden bewerten Angebot und Leistungen der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) mit gut oder sehr gut. Dies ist das zentrale Ergebnis der Befragung 2016 von Eidmann & Kilian im Auftrag der KVG. Das Kasseler Marktforschungsinstitut hatte dazu bereits zum zwölften Mal im Herbst 2016 mehr als 500 Fahrgäste befragt. Damit erzielte die KVG seit der ersten Umfrage 1997 bei der Gesamtzufriedenheit einen Rekordwert und erreicht sogar beim Preis-Leistungsverhältnis die gleiche Bestnote wie 2006. Gerade regelmäßige und häufige ÖPNV-Kunden bewerten auch in der aktuellen Studie das Bus- und Bahnangebot der KVG überdurchschnittlich positiv.

 

Modern, professionell, zuverlässig, sympathisch: Diese Attribute werden der KVG zugeschrieben. Auch im Vergleich mit den Werten anderer ÖPNV-Unternehmen aus dem Kundenbarometer ÖPNV-Deutschland 2016 punktet die KVG vor allem bei der Gesamtzufriedenheit der Kunden, dem Preis-Leistungsverhältnis sowie etwa dem Platz- und Informationsangebot in den Fahrzeugen und dem passenden Ticketsortiment. 

 

Bei den Haltestellen wurden das dichte Netz und die damit verbundene gute Erreichbarkeit positiv hervorgehoben, weitere Pluspunkte vergaben die KVG-Kunden für den dichten Fahrzeugtakt. Abends und an den Wochenenden wünschten sich die Befragten ein besseres Fahrangebot sowie eine geringere Lautstärke in den Fahrzeugen, sprich: Mehr Rücksichtnahme anderer Fahrgäste. Das Fahrpersonal der KVG wird als hilfsbereit wahrgenommen, jedoch in manchen Situationen als zu wenig flexibel. Entsprechend wünschten die Befragten sich vor allem die Bereitschaft, häufiger auf heranlaufende Fahrgäste zu warten, anstatt pünktlich abzufahren. Gleichzeitig vermerkten sie positiv die gegenüber 2014 gestiegenen Pünktlichkeitswerte.   

 

Erstmals fragten die Interviewer nach der Zufriedenheit mit den Informationen bei Störungen und Fahrtausfällen sowie der Nutzung von Informationsmedien. Hier nannten die Kunden, die nach eigenen Angaben zu mehr als 80 Prozent über Smartphone oder Handy verfügen, an erster Stelle die NVV-App, gefolgt vom Internet, dem NVV-Servicetelefon und Twitter. 47,5 Prozent gaben an, während der Fahrt, insbesondere bei einer Störung, keine Informationsmedien zu nutzen. Insgesamt knapp 50 Prozent äußerten sich sehr zufrieden oder zufrieden mit der Information bei Verspätungen und Ausfällen. 

 

Kritik bezog sich auf die Sauberkeit von Haltestellen und in zweiter Linie auf das Fahrzeuginnere. „Hier erkennen wir weiterhin Handlungsbedarf“, sagt Walter Bien, der bei der KVG für Marketing und Vertrieb verantwortlich zeichnet. „Deshalb werden wir, auch im Austausch mit Verkehrsunternehmen anderer Städte, prüfen, wie die Reinigung von Haltestellen und Fahrzeugen verbessert werden kann. Andernorts bestehen ähnliche Defizite, es gibt aber auch Unternehmen, die deutlich besser abschneiden. An ihnen werden wir uns orientieren.“  

 

Wie im Kundenbarometer zwei Jahre zuvor bescheinigten die Befragten der KVG eine positive Unternehmensentwicklung. Als Hauptgründe nannten sie neue, moderne Fahrzeuge sowie eine Angebots- und Netzausweitung. 

 

Die KVG bedankt sich bei allen an der Befragung zum Kundenbarometer beteiligten Fahrgästen für ihre Teilnahme und die Bewertungen. 

 

Die KVG ist mit jährlich rund 45 Millionen Fahrgäste (2016) Nordhessens größter Mobilitätsdienstleister. Auf 20 Bus- und acht Straßenbahnlinien ist sie in der Stadt Kassel und im Umland unterwegs. 

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG