• ++ Wegen eines Bombenfundes in der Fünffensterstraße werden die Verkehre umgeleitet
  • ++ Straßenbahnverkehr massiv eingeschränkt
  • ++ » Mehr Infos ...
  • ++ Achtung: Wegen eines Bombenfundes in der Fünffensterstraße werden die Verkehre umgeleitet
  • ++ Straßenbahnverkehr massiv eingeschränkt
  • ++ » Mehr Infos ...

Die KVG baut im Sommer

10.06.2015

Lossetalstrecke, Friedrich-Ebert-Straße und Haltestelle „Kirche Kirchditmold“


Kassel, 10. Juni 2015. Um die Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer und die Anwohner zu begrenzen, baut die KVG bevorzugt in den Sommerferien und verbindet mehrere Projekte miteinander. Dies gilt insbesondere für die diesjährige Sommersaison und für das Großprojekt Friedrich-Ebert-Straße, die vom 17. Juli an für sieben Wochen für den gesamten Verkehr gesperrt wird.

 

Den Auftakt der Bauarbeiten bildet ab dem 15. Juni die Umgestaltung der Zentgrafenstraße auf einer Länge von fast 200 Metern und in voller Breite. Straßenbahnen und Pkw werden zum Beispiel auf einer gemeinsamen Fläche gebündelt und die Haltestelle „Kirche Kirchditmold“ wird umfassend modernisiert.

 

Ebenfalls am 15. Juni abends bis Betriebsschluss wird die Strecke der Tram 4 zwischen Oberkaufungen und Hessisch Lichtenau gesperrt. Hintergrund ist die Anlieferung von Schienen per Güterzug. Für den 20. und 21. Juni sind neben Gleiswechselarbeiten auf einer Länge von insgesamt rund 540 Metern zwischen Helsa und Hessisch Lichtenau Arbeiten im elektronischen Stellwerk in Oberkaufungen geplant. Aus diesen beiden Gründen wird am Wochenende 20. und 21. Juni die Trasse zwischen der Haltestelle „Kaufungen-Papierfabrik“ bis Hessisch Lichtenau erneut gesperrt, Busse fahren im Ersatzverkehr

 

In der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Ständeplatz und Annastraße wechselt die KVG ab dem 17. Juli und während der gesamten Sommerferien auf einer Länge von rund 800 Metern Gleise, erneuert Weichen und die Fahrleitungsanlagen, zudem werden die Haltestellen „Annastraße“ und „Karthäuser Straße“ umgebaut. In den letzten beiden Ferienwochen steht zusätzlich an der Haltestelle „Friedenskirche“ der Austausch von Gleisen und Gleisbögen auf dem Programm. 

 

Aufgrund der erforderlichen Sperrung der Friedrich-Ebert-Straße vom Scheidemannplatz bis fast zum Bebelplatz sind mit diesen beiden Projekten komplex zu organisierende Umleitungen für die Straßenbahnen sowie zahlreiche Bus-Ersatzverkehre bis zum 5. September verbunden. Insbesondere in der ersten Woche, vom 17. bis 25. Juli, müssen Fahrgäste im Schul- und Berufsverkehr mit vollen Fahrzeugen rechnen, weil die Ersatzbusse die Kapazitäten der Straßenbahnen nicht auffangen können. 

 

Eine weitere Sperrung der Lossetalstrecke ist für das Wochenende 1. und  2. August vorgesehen. Zu diesem Termin werden Schienen zwischen Helsa und Oberkaufungen ausgetauscht, zusätzlich wird am Bahnhof Eschenstruth der unter einer Weiche liegende Schotter erneuert. Auch hier bietet die KVG Busse im Ersatzverkehr.

 

Bereits jetzt weist die KVG auf eine Besonderheit am 17. Juli hin: 

An diesem Abend wird die Königsstraße ab 18.30 Uhr wegen des Nachtlaufs von SportScheck und BMW für die Bahnen gesperrt. Sämtliche Straßenbahnen und RegioTrams werden in beiden Richtungen über den Scheidemannplatz umgeleitet. Am gleichen Abend beginnt die Vollsperrung der Friedrich-Ebert-Straße für den gesamten Verkehr. Deshalb können die Trams der Linien 4, 7 und 8 am 17. Juli ab etwa 20 Uhr dort nicht mehr fahren. 

 

Das bedeutet auch, dass am 17. Juli ab etwa 18.30 Uhr andere Umleitungen für die Tramlinien 4, 8 und 7 erforderlich sind als nach 20 Uhr. 

 

Über die Bauarbeiten im Einzelnen sowie die damit verbundenen Änderungen im ÖPNV informiert die KVG jeweils frühzeitig gesondert.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG