Bauarbeiten in der Rathauskreuzung

30.08.2016

Trotz zahlreicher Maschinen ist Gleisbau auch heute noch viel Muskelkraft. Die Bauarbeiten in der Kasseler Rathauskreuzung gingen schneller voran als gedacht. Deshalb kann die Hauptverkehrsachse wieder früher für den Verkehr freigegeben werden (Foto: KVG AG / Andreas Fischer).

Freut sich über die gute Nachricht: KVG-Projektleiter Thomas Kröger, verantwortlich für die Bauarbeiten in der Rathauskreuzung (Foto: KVG AG).

„Bahn frei“ bereits ab morgen Abend - Busse und Autoverkehr folgen am Freitag 


Kassel, 30. August 2016. Diese Nachricht dürfte für Freude sorgen: Die Umleitungen für Bahnen, Busse und Pkw in der Kasseler Innenstadt enden früher als geplant.

 

Am morgigen Mittwoch, 31. August, werden ab 20 Uhr auch die Straßenbahnen der Linien 1 und 3 sowie ab 20.30 Uhr zusätzlich die Züge der Linie RT5 wieder auf ihren regulären Routen unterwegs sein. Für die innerstädtischen Buslinien und den Autoverkehr bleibt die Rathauskreuzung vor allem aufgrund der Fahrbahnsanierungsarbeiten in der Fünffensterstraße ein wenig länger gesperrt, die Buslinien 12 und 500 werden deshalb weiter über die Friedrichsstraße umgeleitet.

 

Am Freitag, 2. September, fahren mit Betriebsbeginn alle Buslinien ihre regulären Strecken. Im Laufe des Tages werden zudem nach und nach alle Fahrspuren für den Autoverkehr freigegeben.

 

Ursprünglich war die vollständige Freigabe der Rathauskreuzung für den gesamten ÖPNV und den Autoverkehr erst für Samstag, 3. September, ab 12 Uhr, vorgesehen. „Die enormen Kraftanstrengungen der am Bau beteiligten Firmen und ihrer Mitarbeiter, die trotz der tagelangen großen Hitze und vieler zusätzlicher Nachtschichten mächtig  ´rangeklotzt haben, haben sich gelohnt“, sagt KVG-Vorstand Norbert Witte. Im Namen der KVG danke er allen für ihren außerordentlichen Einsatz und besonders den Anwohnern, den Geschäftsleuten in der Innenstadt, den KVG-Fahrgästen sowie allen weiteren Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und ihre Geduld.

 

Auch die Abstimmung der Bauträger untereinander habe „hervorragend funktioniert“, betonte Witte. Zur Erinnerung: Mit der Eröffnung der KVG-Großbaustelle Rathauskreuzung am 2. August, in deren Zusammenhang auch die Königsstraße für den Verkehr gesperrt wurde, begann die KVG mit dem Austausch von Gleisen in der Wilhelmshöher Allee. Zeitgleich erneuerte der städtische Eigenbetrieb KASSELWASSER in der Wilhelmshöher Allee sowie in der Oberen Königsstraße Kanäle, die Städtische Werke NSG GmbH schloss sich ebenfalls an und schließlich sanierte die Stadt Kassel in der Fünffensterstraße Fahrbahndecken.  

 

Aufgrund der kurzfristigen Entscheidung, dass alle öffentlichen Verkehrsmittel vorzeitig wieder nach ihren regulären Fahrplänen verkehren werden, können die Fahrplanauskunft im Internet und die NVV-App leider nicht sofort den aktuellen Stand wiedergeben. Wir bitten die Fahrgäste um Verständnis.

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG