FAQ Kasseler Linien

Fragen und Antworten auf einen Blick

Harleshausen

Welche Anbindung gibt es für mich und Schüler ab der „Eschebergstraße“?

Die Haltestelle Eschebergstraße wird künftig vom Anruf-Sammel-Taxi Linie 94 bedient. Dieses verkehrt im Bereich zwischen Ahnatalstraße und Rasenallee von ca. 8 bis 18 Uhr nach einem festen Fahrplan. Bitte beachten Sie, dass das AST eine Viertelstunde vor der gewünschten Fahrt bestellt werden muss. Dies geht entweder telefonisch unter 0561 – 810 2381 oder über eine Online-Buchungsplattform direkt aus der elektronischen Verbindungsauskunft. Fußläufig von der Eschebergstraße aus erreichen Sie außerdem verschiedene Haltestellen der Buslinie 10, wie die  Haltestelle „Sonnenhang“ auf der Rasenallee oder die Haltestellen „Felix-Blumenfeld-Straße“ sowie „Seebergstraße“ auf der Ahnatalstraße. Zwischen der Ahnatalstraße und Waldau verkehrt die Linie 10 an Schultagen im 10-Minuten-Takt.

 

Den Schülerverkehr aus Harleshausen übernimmt die Buslinie 10. Der Fahrplan ist auf die Erreichbarkeit der Schulen zu Schulbeginn und Schulschluss abgestimmt. 

 

Die Berufsschule Friedrich-List-Schule und das Gymnasium Albert-Schweitzer-Schule sind von Harleshausen aus zu Schulbeginn und Schulschluss ohne Umstieg erreichbar. Daher fahren einige Busse der Linie 10 ab „Ahnatalstraße“ weiter als Linie 14 Richtung „Teichstraße“ beziehungsweise „Bismarckstraße“. Weitere Informationen finden Sie in unserem Schülerflyer »

Nordshausen/Brasselsberg

Ich habe mitbekommen, dass die Linie 12 entfallen soll. Welche alternativen Verbindungen kann ich nutzen, um zur Arbeit zu kommen?

Künftig fährt für Sie die Linie 21. Sie hat an den Haltestellen „Schulzentrum Brückenhof“ und „Druseltal“ jeweils Anschluss an die Trams. 

 

Vom Druseltal fährt die Tram 4 über Bahnhof Wilhelmshöhe in Richtung Innenstadt und weiter bis nach Kaufungen und Hessisch Lichtenau. Von der Haltestelle „Schulzentrum Brückenhof“ fahren die Trams 3 und 7 im 7,5-Minuten-Takt Richtung Innenstadt über Bahnhof Wilhelmshöhe und die Tram 6 im 15-Minuten-Takt Richtung Innenstadt über Auestadion.

 

Für Ziele zwischen dem Druseltal und Bahnhof Wilhelmshöhe, die Sie bisher mit der Linie 12 erreicht haben, kann die Buslinie 51 als Alternative genutzt werden. Eine direkte Verbindung zwischen Brasselsberg und Innenstadt besteht mit der Linie 52, deren Fahrplan um zusätzliche Fahrten ergänzt wird. 

 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer zeitgleich mit dem neuen Liniennetz startenden Baustelle im Kreuzungsbereich Hasselweg/ Kohlenstraße/ Bertha-von-Suttner-Straße die Fahrten der Linie 51 für die Dauer von 18 bis 24 Monaten über die Baunsbergstraße umgeleitet werden und dort an der Haltestelle „Freibad Wilhelmshöhe“ halten.

Wolfsanger/Rothenditmold/Fasanenhof

Ich habe mitbekommen, dass die Linie 27 entfallen soll. Wie komme ich nun zur Arbeit?

Die neue Linie 27 fährt von der Ihringshäuser Straße zum Wolfsgraben. An der Haltestelle Ihringshäuser Straße haben Sie die Möglichkeit zum Umstieg auf die Trams 3 und 6, an der Haltestelle „Wolfsgraben“ auf die Tram 7. Alle Tramlinien fahren über die Weserspitze, hier haben Sie Anschluss an die neuen Buslinien 12 und 13 über das Klinikum Kassel weiter Richtung Rothenditmold. Diese ergänzen sich auf den gemeinsamen Streckenabschnitten zu einem 15-Minuten-Takt. Da mit diesen beiden Linien ein ganz neues Angebot geschaffen wurde, schauen Sie hierzu bitte auch in den Linienflyer 12/13. 

 

Im Bereich Felsenkeller, Rotdornweg, Schlehenweg, Ihringshäuser Straße setzen die ersten Fahrten der Linie 27 künftig erst ab 6:30 Uhr ein. Für frühere Fahrten kann die Linie 26 ab „Höheweg“ genutzt werden.

Bettenhausen

Werden die Haltestellen „Hafenbrücke“ und „Hafen“ nicht mehr bedient?

Die Haltestellen „Hafenbrücke“ und „Hafen“ entfallen. Eine Alternative kann die Linie 52 mit den Haltestellen „Schützenstraße“ oder „Salzmannshausen“ bieten. Außerdem ist der Bereich um die ehemaligen Haltestellen fußläufig von der Tramhaltestelle Unterneustädter Kirchplatz erreichbar.

 

Zum Lossewerk fährt künftig das AnrufSammelTaxi AST 93 vom Platz der Deutschen Einheit. 

Tram 3 und 4

Warum werden die Bezeichnungen der Straßenbahnlinien 3 und 4 vertauscht?

Die Linie 3 und die Linie 4 tauschen miteinander eine ihrer Endhaltestellen. Somit fährt die neue Linie 3 von der Ihringshäuser Straße über Klinikum Kassel weiter durch die Königsstraße, über Bahnhof Wilhelmshöhe und die Helleböhnstrecke zur neuen Endhaltestelle Mattenberg. Die Tram 4 endet aus Hessisch Lichtenau kommend künftig im Druseltal. 

 

Grund für den Tausch der Endhaltestellen war eine der Nachfrage angepasste Takterhöhung auf der sogenannten Helleböhnstrecke zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe und Oberzwehren. In Zukunft ergänzen sich die dort verkehrenden Linien 3 und 7 werktags zu einem 7,5 Minuten-Takt. Mit der bisherigen Linienführung wurde lediglich ein 15-Minuten-Takt erreicht. 

Tram 6 und 7

Warum werden die Bezeichnungen der Tram 6 und 7 vertauscht?

Die Tram 6 und Tram 7 tauschen miteinander eine ihrer Endhaltestellen. Die Tram 6 fährt künftig zur Ihringshäuser Straße und die Tram 7 endet in Wolfsanger. 

 

Grund für den Linientausch ist einerseits der damit mögliche Einsatz von Beiwagen auf der neuen Linie 6 in den Bereichen Ihringshäuser Straße und Frankfurter Straße. Damit tragen wir dem hohen Fahrgastaufkommen auf diesen beiden Achsen Rechnung. 

 

Außerdem kann dann auch im Spät- und Wochenendverkehr der Abschnitt von der Weserspitze bis Wolfsanger mit Straßenbahnen bedient werden. Hierdurch war es auch möglich in diesem Zeitbereich die Fahrten der Buslinie 26 zur Hasenhecke zu verdoppeln.

Tram 1

Warum komme ich sonntags erst so spät in den Bergpark Wilhelmshöhe?

An Sonn- und Feiertagen kommt die erste Fahrt der Tram 1 um 10:47 Uhr an der Haltestelle Wilhelmshöhe (Park) an. Wer schon früher den Bergpark besuchen möchte, nutzt die Fahrten der Tram 4 bis zur Haltestelle „Brabanter Straße“. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg durch die Kurhausstraße. 

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG