Bus und Tram für alle

Monatskarten für Empfänger von Sozialleistungen

 

Das DiakonieTicket

Für alle Menschen gehört die Mobilität zum Alltag. Umso wichtiger ist es, sich auch mit einem kleinem Geldbeutel eine günstige Fahrkarte leisten zu können.

 

Wenn Sie ALG II, Sozialgeld, Leistungen zur Grundsicherung, Wohngeld oder aus dem AsylblG beziehen, haben wir etwas für Sie ...

... in Verbindung mit dem Berechtigungsnachweis.

 

 

Der Tarif

Preisstufe Stadt Kassel
Gilt für alle Fahrten im Stadtgebiet Kassel einschließlich Vellmar-West und Niedervellmar (gemäß Liniennetzplan).

 

Preisstufe KasselPlus
Gilt für alle Fahrten im Tarifgebiet KasselPlus. Dieses umfasst die Stadt Kassel und 14 angrenzende Städte und Gemeinden (gemäß Darstellung).

 

 

 

 

Preiswert und flexibel

Die DiakonieTickets gibt es in zwei Varianten:

  • Das allgemeine DiakonieTicket ist von Montag bis Sonntag rund um die Uhr gültig.
  • Das DiakonieTicket - 9 Uhr ist von Montag bis Freitag ab 9 Uhr und am Wochenende uneingeschränkt gültig. Wer schon vor 9 Uhr Bus und Tram nutzen möchte, der löst zusätzlich eine Kinderfahrkarte der entsprechenden Preisstufe.

Wer darf es nutzen?

Alle Empfänger von

  • Arbeitslosengeld II (SGB II)
  • Sozialgeld (SGB II)
  • Leistungen zur Grundsicherung
  • Leistungen aus dem Asylbewerber-Leistungsgesetz (AsylbLG)
  • Leistungen nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)

können dieses besonders günstige Ticket, in Verbindung mit einem Berechtigungsnachweis, nutzen!

Bitte beachten Sie: Montags bis freitags ab 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig gilt das DiakonieTicket im ganzen NVV-Netz. Die Mitnahme einer weiteren Person und der zum Haushalt gehörenden Kinder unter 18 Jahren ist dann zu den genannten Zeiten NVV-weit kostenlos möglich.

Wer kann das Ticket kaufen?

Das DiakonieTicket ist nur in Verbindung mit dem Berechtigungsnachweis gültig. Dieser wird für alle Personen von der Diakonie ausgestellt. Voraussetzung ist die Vorlage des zugegangenen Bescheides über die Bewilligung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Die DiakonieTickets sind persönliche Fahrkarten und damit auf keine andere Person übertragbar. Die Tickets sind gleitend gültig. Das heißt, Sie können sie an einem beliebigen Tag erwerben und dann einen Monat lang nutzen – also bis zum selben Tag des Folgemonats, z.B. vom 27. Februar 2017 bis 27. März 2017.

 

Die DiakonieTickets gibt es in allen Preisstufen.

 

Der Berechtigungsnachweis ist bis zu sechs Monate gültig.

Wo gibt es das Ticket?

Das DiakonieTicket gibt es in allen NVV-Kundenzentren (außer Korbach, Bad Wildungen und Bahnhof Wilhelmshöhe) den Infopoints, der Mobilitätszentrale (Eschwege) sowie den unterhalb stehenden  Vorverkaufsstellen:

 

NVV-Kundenzentrum (Auszug)

Kassel
Kurfürsten-Galerie (Königsplatz / Mauerstraße)
Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 16.00 Uhr

 

Baunatal
Maximilian-Kolbe-Straße 6
Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 8.00 – 11.30 Uhr u. 12.00 - 17.00 Uhr
1. Samstag im Monat: 9.00 – 12.30 Uhr

 

Vorverkaufsstellen

  • Kiosk Kress, Königsplatz,  Königsplatz
  • Kiosk Rudolph, Opernplatz, Friedrichsplatz
  • Kiosk Beschad, Obere Königsstr. 8, Rathaus/Fünffensterstr.
  • Zeitschriften & Schreibwaren Schmid, Wehlheider Platz 1,  Kirchweg
  • Bachmanns Lädchen, Ihringshäuser Str. 77,  Koboldstr.
  • Zeitschriften Straub-Zinke, Altenbaunaer Str. 78,  Brandgasse
  • Presse Shop Heinz, Friedrich-Ebert-Str. 125,  Friedenskirche
  • Kiosk & Schreibwaren Weller, Leuschnerstr. 95,  Heiligenbergstr.
  • Schreibwaren Ickler, Frankfurter Straße 242, Leuschnerstraße
  • Kiosk Surkhabi, Holländische Straße 198, Hegelsbergstraße
  • Zeitschriften Steinbrecher-Treichel, Wilhelmshöher Allee 122, Kirchweg
  • Papeterie Zimmering, Friedrich-Ebert -Straße 149  Bebelplatz
  • Shop am Uhrturm, Wolfhager Straße 375, Kassel Karlshafener Straße
  • Schreibwaren Zimmerring, Teichstraße 31, Kassel  Teichstraße
  • Schuhhaus Lötzerich, Kassler Straße 50, Bad Emstal  Rathaus
  • Kaufhaus Lampe, Korbacher Straße 363, 34270 Schauenburg  An der Kirche

Wo gibt es den Berechtigungsnachweis?

In der Bahnhofsmission am Bahnhof Wilhelmshöhe
IC-Bahnhof Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Platz 1, 34131 Kassel
Öffnungszeiten: Montag 9.00 – 11.00 Uhr und Donnerstag 15.30 – 17.30 Uhr
Zu erreichen mit den Trams 1, 3, 4, 7 und den Bussen 24, 41, 51, 52, 500
 Bahnhof Wilhelmshöhe

 

Im Haus des Diakonischen Werkes Kassel
Allgemeine Sozialberatung im Diakonischen Werk Kassel, Hermannstraße 6, 34117 Kassel
Öffnungszeiten: Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr
Zu erreichen mit der Tram 1 und 3
 Weigelstraße

 

Stadtteilzentrum Wesertor
Neue Brüderkirche, Weserstraße 26, 34125 Kassel
Öffnungszeiten: Mittwoch 14.00 – 16.00 Uhr
Zu erreichen mit der Tram 3, 6 und 7
 Katzensprung oder Weserspitze

 

Im „Mittelpunkt im Brückenhof“
Theodor-Haubach-Str. 6, 34132 Kassel
Öffnungszeiten: Donnnerstag 9.00 – 11.00 Uhr
Zu erreichen mit der Tram 4 
 Schulzentrum Brückenhof

 

Im „Haus der Begegnung“
Markt 5, 34225 Baunatal-Altenbauna
Öffnungszeiten: Donnnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
Zu erreichen mit der Tram 5
Baunatal-Altenbauna Stadtmitte

 

 

Preisstufe: Allgemeines DiakonieTicket DiakonieTicket
9 Uhr
Stadt Kassel 48,50 37,50
KasselPlus (a) 61,00 49,00
S (b) 34,50 28,00
1 42,50 34,00
2 61,00 49,00
3 75,00 60,00
4 93,00 73,00
5 109,50 86,00
6 125,00 97,50
7 141,50 112,50
8 157,50 123,00

Erläuterung

(a) Kassel Plus umfasst: Stadt Kassel, Ahnatal, Baunatal, Calden, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal, Habichtswald, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg, Staufenberg und Vellmar.

 
(b) Gilt in der Kernstadt Bad Wildungen einschl. Reinhardshausen, in den Kernstädten Bad Sooden-Allendorf, Frankenberg, Korbach, Melsungen, Reinhardshagen und Witzenhausen.

Noch Fragen?

Nutzen Sie unser kostenloses ServiceTelefon unter 0800-939-0800.

Damit Sie auch unterwegs informiert sind, haben wir alle Informationen auf einen Blick für Sie zusammengestellt:

 

NVV-Servicetelefon: 0800 - 939 - 0800 (gebührenfrei)
KVG